Artikel-Schlagworte: „Neuhausen“

Schon mal geräucherten Tee getrunken? Schmeckt wie, nun ja. Schinken. Aber für Experimentierfreudige unbedingt zu empfehlen. Doch das ist noch nicht alles:

Das Edwards in Neuhausen, nahe Rotkreuzplatz, ist ein Ableger des Victorian Tea House am Viktualienmarkt. Hier gibt es – wie es sich gehört – alles, was das Herz eines Afternoon-Tea-Trinkers begehrt. Eingeschmiegt in britische Ohrensessel genießt man zumindest für den deutschen Gaumen ungewohnte Tees (mit unbekannte Gewürzen, bunten Blüten und wilden Zutaten-Kombinationen), bombastische Kuchenstücke oder Klassiker wie frisch gebackene Scones mit Clotted Cream und Erdbeerkonfitüre. Wer davon nicht satt wird, ist selber schuld.

Ich hab’s gar nicht mit der britischen Lebensart. Aber ich war garantiert nicht zum letzten Mal dort. Allein, weil es das gemütliche Gegenteil zu der Coffee-to-go-Kultur ist. Jetzt fehlt nur noch ein ordentliches Wiener Kaffeehaus in München.