Monika Gruber auf Wahnsinn!-Tour

Monika Gruber, Foto von Tibor Bozi

Monika Gruber ist ein bayerisches Original, die einfach red wie ihr der Schnabel gewachsen ist. Nach eigenen Aussagen kommt sie vom Bauernhof auf dem Land, ist fast Blind und wohnt jetzt neben einem Altersheim – quasi vorsorglich „betreutes Wohnen für freilaufende Senioren“. Ihre Kabarett-Karriere startete 2002 mit der BR-Comedyreihe „Kanal fatal“ des Bayerischen Rundfunks und seitdem ist sie aus dem deutschen Kabarett nicht mehr wegzudenken.

Preißn ham ein kleines Problem, denn a) kann sie die nicht wirklich leiden was aber b) nicht so schlimm ist, da sie eh das meiste nicht verstehen – Bairisch rules! Kinna kannts es scho, denn nach dem Abitur war sie mehrere Jahre als Fremdsprachensekretärin tätig, also Deutsch spricht sie irgendwie auch, ihr Englisch ist aber besser …
Ihre Auftritte sind dennoch Ewigkeiten im vorraus ausgebucht!

Das erfrischende an ihr ist ihre offene und direkte Art. Schonungslos spricht sie wirklich jedes Thema an. Ob Beziehungsfragen, Weihnachtseinkäufe oder das Leben auf dem Land – mit viel Humor spricht sie über Alltagssituationen und Probleme.

Kabarett-Bühnenprogramm Wahnsinn!-Tour

Nach „Küss die Hand“ folgte jetzt endlich ihr neues Programm „Wahnsinn!“. Leider sind irgendwie alle Karten überall ausverkauft – aber es gibt noch Restkarten für nächstes Jahr :-) Alles über das Programm und die Tourdaten sind auf Ihrer Homepage monika-gruber.de zu finden.

Wer dennoch als Preiß Ihre Auftritte verstehen möchte kann im Portal bayrisches-woerterbuch.de schon mal üben oder nachschlagen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected by WP Anti Spam