Im Regelfall bevorzuge ich frische Kräuter oder Gewürze. Da dies leider nicht zu jeder Jahreszeit möglich ist müssen ab und zu auch getrocknete oder tiefgefrorene Produkte auf den Tisch. Die meisten fertigen Gewürzmischungen sind absolut überflüssig – man kann sie häufig kinderleicht selbst herstellen und spart sich auf diese Art und Weise viel Platz im Schrank und noch mehr Geld bei der Anschaffung. So bestehen viele Gewürzzubereitungen wie Tzatziki-Gewürz, Steak-Würzmischungen meistens aus einem Grundmix aus Salz, Glutamat, Knoblauch, Pfeffer und Paprika. Das kann jeder selbst dazugeben! Aber es gibt auch ein paar Ausnahmen – Gewürzmischungen die aus fernen Ländern kommen oder so raffiniert abgeschmeckt sind, dass sie einfach hier erscheinen müssen!

Walker´s Wood – Jamaican Dried Jerk Seasoning
Leider ist derzeit keine einzige Quelle bekannt, wo man dieses leckere Teufelszeug herbekommt. Es eignet sich hervorragend zum Grillen und gibt jeder Speise einen karibischen Flair!

Herbaria – Kürbiskönig
Diese Bio-Gewürzmischung ist nicht gerade preisgünstig aber dafür einfach genial! Probieren sie die Gewürzzubereitung unbedingt zu Karotten, Reis, Nudeln oder Kartoffeln!

Alfons Schuhbecks Schweinebraten-Gewürz
Der Name sagt bereits alles. Selbstverständlich auch nicht ganz günstig …

Kommentieren

Protected by WP Anti Spam