Archiv für die Kategorie „Gesundheit“

Nur ein Erfrischungsgetränk pro Tag steigert das Diabetes-Risiko bereits um 29%, deckt der arte-Dokumentarfilm „Die große Zuckerlüge“ unter der Regie von Michèle Hozer auf – unabhängig von Kalorien, Gewicht oder der sonstigen Ernährung.

Der Wissenschaftler Robert H. Lustig geht in der Dokumentation sogar noch einen Schritt weiter und erklärt, Zucker sei giftig! Wenn man bedenkt, dass bereits in 74% aller, in einem Supermarkt verpackten Lebensmitteln, Zucker enthalten, muss man den Weg unserer Lebensmittelindustrie klar in Frage stellen!

> Robert H. Lustig in DER SPIEGEL 36/2012

Da es inzwischen kaum noch möglich ist, Salami, Leberkäse oder Salatdressing ohne Zucker zu kaufen, muss hier dringend in der Gesetzgebung nachgebessert werden!

Die Reportage beleuchtet Hintergründe, warum Zucker bis heute nicht verboten wurde und was Fett damit zu tun hat. Auch die Parallelen zur Takakindustrie werden hier aufgezeigt. Sie regt zum Nachdenken an – nicht unbedingt ein Blockbuster aber definitiv Grundwissen aus dem Bereich der Ernährung!

Wie sagt Robert H. Lustig in seinem Fazit so schön: „Nichts spricht dagegen, dass die Lebensmittelindustrie Geld verdient. Ich habe nichts gegen Leute, die Geld verdienen. Ich habe nur was gegen Leute, die Geld verdienen, indem sie andere Leute vergiften. Das machte die Tabakbranche und heute die Lebensmittelbranche – und dagegen habe ich etwas!“

> Der komplette Film „Die große Zuckerlüge“ ist auf YouTube zu sehen.

Das Landratsamt Starnberg ruft alle Bewohner auf, an der Typisierungsaktion am

Sa. 15. Januar 2011 zwischen 11:00 und 16:00 Uhr im Landratsamt Starnberg

teilzunehmen. Viele Leukämiepatienten warten dringend auf Stammzellenspender und die Typisierung ist die einzige Möglichkeit geeignete Spender zu ermitteln.

Weitere Informationen erteilt das

Landratsamt Starnberg
Strandbadstr. 2
82319 Starnberg

Telefon: +49(8151) 148-0
E-Mail: info@lra-starnberg.de
Internet: www.landkreis-starnberg.de

Für zahlreiche Themen, Veranstaltungen, Ausgehtipps in und um München fehlen hier noch Artikel …

Erzähl uns von Deinem Lieblingsort, Deinem Tanzclub, Deinem gestrigen Theaterbesuch und dem Lieblingsitaliener um die Ecke!

Wie das geht findest Du unter dem Punkt Mitmachen

Die wenigsten Meschen wissen etwas mit dem Begriff anzufangen – Cluster-Kopfschmerz! Bis auf die Leidensgenossen, denen dieses Syndrom schwer zu schaffen macht: Extreme, in Attacken auftretende extreme Schmerzen im Bereich von Schläfe und Auge. Die Bezeichnung Cluster bezieht sich auf die Eigenart dieser Kopfschmerzform, periodisch stark gehäuft aufzutreten, während sich dann für Monate bis Jahre beschwerdefreie Intervalle anschließen können.

Da Schmerzmittel hier nicht wirken, sah es mit Schmerzlinderung sehr schlecht aus. Nun aber die gute Nachricht – ein Sauerstofffüllwerk in München bietet Hilfe an, in Form einer Sauerstofftherapie (Empfehlung der WHO).

Weitere Infos:

http://www.oxyparat.de/Neues-von-Oxyparat.htm
http://de.wikipedia.org/wiki/Cluster-Kopfschmerz